Es gibt immer einen Grund zu lachen! ...und wenn es nur der Blick in den Spiegel ist.

Homestory



Wer ist eigentlich Margot Schlönzke? ...das Frage ich mich manchmal auch! ;-)

Ich werde hin und wieder gefragt, warum ich mir eigentlich immer wieder einen Fummel überwerfen muss. Dabei liegt die Antwort doch auf der Hand: Ohne ist es mir einfach zu kalt, grade in den Wintermonaten! Und sind wir doch mal ehrlich: Wer will mich schon nackt sehen? Und warum eigentlich??? - Selbst mein Panoramaspiegel im hauseigenen Ballettsaal ist bei meinem Anblick schlagartig erblindet, an einigen Stellen derart stark, dass selbst Fachleute ihn bereits für eine Marmorplatte halten. Ich bin darüber nicht undankbar, denn so eine Marmorplatte dieser Größe steigert den Wert der kleinen 211-Zimmer-Immobilie mit Seeblick ins Unermessliche.



Aber zurück zu mir: Wenn ich nicht grade travestitisch unterwegs bin und eine Erfolgsshow nach der anderen hinlege (...oder gegen die Wand fahre...) sitze ich zu Hause in meinem Korbsessel, den mir ein Verehrer aus Kolonialzeiten aus damaligen, uns angehörigen Gebieten mitgebracht hat, schlürfe langsam an einer Cola und philosophiere über Lebenszweck und Sinn von einkeimblättrigen Pflanzen oder die Herkunft und Entstehung eines freien neuen Gedankens, der die Grundlage für eine Idee ist, oder aber über die Frage, warum man Blau und Grün nicht kombinieren darf. Über letzteren Punkt schrieb ich sogar eine Doktorarbeit, aber das hänge ich nicht an die große Glocke.



Ansonsten vergnüge ich mich regelmäßig bei tiefsinnigen Gesprächen mit meinen Freundinnen Tilly, KoRa, Linda, Ginnifer, Gloria, Giselle, Uschi, Wickie, Emily und Anna. Falls sie grade nicht zur Hand sind, rede ich einfach mit mir alleine und dann über sie. - Mein Terrier "Hasso" ist ein so wundervoller Zuhörer...